Aarberg von mehr als einer Tonne Müll befreit!

Anlässlich des diesjährigen Äärli- und Waldputzen wurden rund 1.1 Tonnen Müll aus den Aarberger Wäldern entfernt und fachgerecht entsorgt.

Die Wassersportgruppe Aarberg hat, nach dem erfolgreichen Anlass im Jahr 2017, auch dieses Jahr wieder einen tollen Anlass zum Wohle von Aarberg organisiert. Knapp hundert freiwillige Helfer von Gross bis Klein trafen sich früh am Morgen und trotzten dem regnerischen Wetter. Nach kurzen Instruktionen und der Abgabe eines kleinen Imbiss für unterwegs, machten sich die Sammler in kleinen Gruppen zu Fuss, mit dem Fahrrad oder ganz bequem mit dem autoweibel-Taxi auf zu ihrem Einsatzgebiet. Vom Fussballplatz Radelfingen bis zur Autobahnbrücke begab man sich auf die Suche nach Zigarettenstummel, PET Flaschen, leeren Dosen oder Robidog Säcken. Und hie und da gab es dann auch mal einen etwas speziellen Fund, der bei den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Mittendrin waren auch viele grüne Mitglieder und Sympathisanten mit ihren Familien, die sich somit auch tatkräftig für den Umweltschutz in Aarberg einsetzten. Zum Schluss lagen bei der Entsorgungsfirma Sortec mehr als 1000 kg Müll auf der Waage!
Für das leibliche Wohl war auch dieses Jahr wieder der Frauenverein verantwortlich, welcher zum Mittagstisch eine leckere Suppe und einige Süssigkeiten aufstellten.
Der Anlass hat eindrücklich den Zusammenhalt in Aarberg gezeigt. Nun wäre es nur noch wünschenswert, wenn die Leute ihren Müll zukünftig mitnehmen und selber entsorgen würden …

Artikel Berner Zeitung vom 11.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.